Techniktutor

... so geht Nachhilfe heute!


AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen
für Online-Nachhilfeunterricht und alle weiteren Dienstleistungen bei Techniktutor.de

1 Begriffsbestimmungen
1.1 Anbieter im Sinne dieser AGB ist:

Dipl.-Ing. (FH) Florian Ernst
Prachatitzstr. 1
86633 Neuburg a.d. Donau

1.2 TeilnehmerInnen (TN) im Sinne dieser AGB sind natürliche oder juristische Personen, die Angebote des Anbieters annehmen wollen.

2 Geltungsbereich
2.1 Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Verhältnis zwischen dem Anbieter und dem TN für alle Verträge, die über die Webseite www.techniktutor.de zustande kommen. Sie bilden den gesamten Vertrag zwischen dem Anbieter und dem TN. Für die jeweilige Dienstleistung gelten die aktuellen Preise, die auf der Website ersichtlich sind bzw. bei individuellen Dienstleistungen in der Email zur Buchung vereinbart wurden. Vorangegangene Preise verlieren jeweils ihre Gültigkeit.
2.2 Abweichungen von den Bedingungen dieser AGB oder Nebenabreden bedürfen der Schriftform und der Zustimmung durch den Anbieter.
2.3 Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen eines TN werden zurückgewiesen.
2.4 Mit der Bezahlung der Gebühr kommt der Vertrag zustande. Der TN erklärt mit der Bezahlung der Gebühr sein Einverständnis zu diesen AGB.
2.5 Der Anbieter ist berechtigt, jedem TN die Teilnahme an Online-Kursen ohne Angabe von Gründen zu verwehren.

3 Allgemeine Durchführung
3.1 Der Anbieter bietet sowohl Online-Nachhilfe als individuelle Dienstleistungen an.
3.2 Ausschließlich der TN darf die Dienstleistungen nach Maßgabe des Vertrages in Anspruch nehmen. Eine Inanspruchnahme durch Dritte ist unzulässig. Eine Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte oder die Nutzung des Zugangs durch weitere, nicht angemeldete Personen ist untersagt. Im Falle eines Verstoßes kann der Zugang gesperrt werden.
3.3 Der Anbieter ist berechtigt, die vertraglich obliegenden Verpflichtungen von freien Mitarbeitern und sachverständigen Dritten ausführen zu lassen.

4 Gruppengröße und Dauer der Unterrichtseinheit
4.1 Der Nachhilfeunterricht findet als Einzelunterricht oder in kleinen Lerngruppen statt. Ein Anspruch des TN auf eine bestimmte Gruppengröße besteht nicht.
4.2 Die Dauer einer Unterrichtseinheit ist vom jeweiligen Kurs abhängig und kann dem Angebotstext der Webseite entnommen werden. Die Unterrichtszeit bei individuellen Dienstleistungen wird zwischen Anbieter und TN vereinbart.

5 Umfang der Dienstleistungen
5.1 Der Anbieter stellt klar, dass es sich bei den zur Verfügung gestellten Leistungen um die eines Dienstvertrages im Sinne von § 611 BGB handelt.
5.2 Die Leistungen der Nachhilfe können durch dritte Personen erfolgen. Grundsätzlich versucht der Anbieter, den Unterricht möglichst kontinuierlich durch die gleiche Lehrkraft erfolgen zu lassen. Ein Anspruch auf kontinuierliche Durchführung durch die immer gleiche Lehrkraft oder eine bestimmte Lehrkraft besteht jedoch nicht.
5.3 Der Anbieter bemüht sich um sorgfältige Auswahl von geeigneten Personen.

6 Voraussetzung des Online-Unterrichts
6.1 Die Teilnahme am Online-Unterricht setzt die Verfügbarkeit von PC oder Computer, Smartphone oder alternativer Technik mit jederzeitigem unterbrechungsfreiem Internetzugang und entsprechender Software bei dem TN voraus, für die der TN rechtzeitig zu sorgen hat.

7 Buchung und Erteilung von Nachhilfestunden
7.1 Der TN hat dafür zu sorgen, pünktlich zur Online-Nachhilfe zu erscheinen.
7.2 Bei verspäteter Teilnahme besteht kein Anspruch des TN auf Wiederholung des versäumten Unterrichts.

8 Zahlung
Die Entgeltleistung für die gewünschte Dienstleitung ist vom TN mindestens eine Woche vor Kursbeginn per Paypal oder Überweisung zu bezahlen.

9 Termine
9.1 Termine zwischen Schüler und Lehrer werden einvernehmlich abgestimmt.
9.2 Bei Verhinderung des TN muss dieser spätestens 24 Stunden vor Kursbeginn seine Verhinderung per Email oder telefonisch anzeigen. Spätere Absagen – egal aus welchem Grund - können leider nicht berücksichtigt und die Kursgebühr nicht erstattet werden.
9.3 Die Teilnahme des TN an einem gleichen Kurs zu einem späteren Zeitpunkt kann einvernehmlich vereinbart werden.
9.4 Kommt ein vom TN gebuchter und bezahlter Kurs durch Verhinderung oder technische Probleme durch den Anbieter nicht zustande wird die Kursgebühr zurückerstattet oder einvernehmlich ein neuer Kurstermin vereinbart. Weitergehende Ansprüche hat der TN nicht.

10 Haftung
10.1 Der Anbieter haftet uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, wenn diese Schäden auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung beruhen. Der Anbieter haftet weiterhin für sonstige Schäden aufgrund vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens. Für alle anderen Schäden, insbesondere durch Nutzung der bei den Dienstleistungen weitergegebenen Informationen ist die Haftung ausgeschlossen.
10.2 Für den Erfolg der Nachhilfe, für die Richtigkeit der Auswahl von Fächern / Kursen (mit oder ohne entsprechende Beratung und/oder Anwendung von Testverfahren) sowie eventueller beruflichen Empfehlungen übernimmt der Anbieter keine Gewähr.
10.3 Für fehlende oder nicht ausreichende Online-Verbindung haftet allein der TN. Fehlendes oder nicht ausreichendes Equipment berechtigt auch nicht zum Rücktritt vom Vertrag.
10.4 Der Anbieter haftet zudem nicht für Fehler in technischen Geräten, Anlagen oder der Software des TN in der Folge von Anwendungen von Programmen, Software, Apps etc., die zur Durchführung der gebuchten Dienstleistung auf Geräte des TN aufgespielt, von diesem heruntergeladen oder in sonstiger Weise auf Geräte des TN gelangt sind.

11 Urheberrecht
11.1 Sämtliche Inhalte wie z.B. Konzepte, Methoden, Übungen, Bilder, Texte, Videos und Techniken, zu denen der TN während der Kurse Zugang hat sind sowohl in Wort als auch Schrift urheberrechtlich geschützt.
11.2 Es ist nicht gestattet, diese entgeltlich oder unentgeltlich Dritten - auch nicht in abgewandelter Form - zur Verfügung zu stellen.
11.3 Die Herstellung oder Veröffentlichung von Ton- oder Bildaufnahmen von Trainingsgeschehen sind dem TN untersagt.
11.4 Der Anbieter behält sich das Recht vor, das Unterrichtsgeschehen aufzuzeichnen und den TN zur Verfügung zu stellen.

12 Datenschutz
Der Anbieter erhebt und verwendet personenbezogene Daten des TN ausschließlich in dem nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zulässigen Rahmen. Mit seiner Anmeldung erklärt sich der TN mit der automatisiertenoder manuellen Be- und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten für Zwecke der Unterrichtsabwicklung und/oder Organisation des Unterrichts einverstanden. Dies gilt auch für die Be- und/oder Verarbeitung von visualisierten Darstellungen des TN durch Foto, Video, Filmmitschnitt im Rahmen des Unterrichts oder entsprechende Datenübertragung per Internet, soweit die Erhebung und Übertragung ausschließlich im Rahmen des Unterrichts oder zu Übungs- oder Testzwecken erfolgt. Dieses Einverständnis umfasst auch die zweckentsprechende Weitergabe der Daten an in die Seminarabwicklung einbezogene Dienstleister.

13 Versicherungsschutz und rechtliche Hinweise
13.1 Jeder TN trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb des Nachhilfeunterrichts / Seminars und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf.
13.2 Die durch den Anbieter angebotenen Dienstleistungen sind keine Dienstleistungen im medizinischen oder naturheilkundlichen Sinn sondern dienen ausschließlich der Persönlichkeitsentwicklung und der schulischen oder beruflichen Orientierung.
13.3 Mit der Akzeptanz der AGB akzeptiert der TN folgende Punkte:
a) Der Anbieter ist seiner Informations- und Aufklärungspflicht nachgekommen.
b) Die Teilnahme an einem Nachhilfeunterricht/Seminar findet auf eigene Gefahr und ohne Haftung durch den Anbieter statt.
c) Die Teilnahme an einem Nachhilfeunterricht/Seminar findet auf eigenen Wunsch des TN statt.
d) Mit der Teilnahme an einem Nachhilfeunterricht/Seminar bestätigt der TN gegenüber dem Anbieter seine normale psychische und physische Belastbarkeit.
e) Der Erfolg der Teilnahme an einem Nachhilfeunterricht/Seminar hängt auch von dem TN selbst ab.
13.4 Der Anbieter schließt Dienstleistungsverträge bezüglich Trainingseinheiten/Seminaren ausschließlich mit volljährigen Personen ab.

14 Schlussbestimmungen
14.1 Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen dem TN und dem Anbieter gilt deutsches Recht.
14.2 Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz des Anbieters.
14.3 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

15 Belehrung über Widerrufsrecht
15.1 Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen sechs Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt sechs Tage ab dem Tag der Bezahlung der Kursgebühr.
15.2 Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie dem Anbieter mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
15.3 Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, sendet Ihnen der Anbieter alle Zahlungen, die er von Ihnen erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags beim Anbieter eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet er dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
15.4 Erlöschen des Widerrufsrechts: Das Widerrufsrecht erlischt in jedem Fall, wenn der Anbieter mit der Ausführung der Leistung, die der TN gebucht hat, begonnen hat.


 

Impressum

AGB

Datenschutz

Kontakt